zum Inhalt zur Navigation

suchen:

Loading...

Johanna Arrouas

Singen: Spitzensport oder heilige Berufung?

Mit der Berufung beginnt es, mit dem Trainieren geht es weiter und irgendwann wird es einfach lebensnotwendig. 

Welchen Moment oder welche Phase im gesamten Produktionsprozess (vom Erlernen einer Rolle bis zur Aufführung) magst du am meisten?

Den Moment während der Vorstellung, wo alles wie durch Zauberei zusammenwirkt. Die einsame Vorbereitung, die wochenlangen Proben mit Kolleg:innen und die Anwesenheit der Zuschauer:innen lassen ein Gefühl der Kontrolle und gleichzeitig der vollkommenen Spontaneität entstehen – das macht süchtig! 

Welche Rolle kann/soll Musiktheater in der heutigen Gesellschaft einnehmen?

Die Rolle, die Theater schon immer hatte: Es verführt die Zuschauer:innen dazu, in andere Gefühls- und Gedankenwelten einzutauchen und macht sie so zu empathischeren Menschen. 

***

Geboren in

Wien (Österreich) 

Ausbildung

Studium in der Abteilung Musical, Operette und Chanson am Konservatorium der Stadt Wien

Privatunterricht in Gesang bei Christian Koch 

Wichtige Engagements

2003-2005 Ensemblemitglied am Theater in der Josefstadt

Malchen in Der Alpenkönig und der Menschenfeind

Lucy in Die Dreigroschenoper

Seit 2011 regelmäßige Tätigkeit bei den Festspielen Reichenau

Stella in Endstation Sehnsucht

Erna in Das weite Land

Kitty in Anna Karenina

Lieschen in Der Alpenkönig und der Menschenfeind

Eponine in Les misérables und Annie in Annie get your Gun am Stadttheater Baden 

Debüt und wichtige Arbeiten an der Volksoper Wien

Seit der Saison 2005/2006 fixes Ensemblemitglied

Maria in The Sound of Music

Papagena in Die Zauberflöte

Annina in Eine Nacht in Venedig

Diana in Orpheus in der Unterwelt

Antonia in Antonia und der Reißteufel

Ida und Adele in Die Fledermaus

Rosée du Soir in König Karotte

Dorothy in Der Zauberer von Oz

Eliza Doolittle in My Fair Lady

Valencienne in Die lustige Witwe

Frasquita in Carmen

Julie, Carrie in Carousel 

In dieser Saison an der Volksoper zu sehen als

Pecorina in La Cenerentola für Kinder

Fräulein Kost in Cabaret

Polly in Die Dreigroschenoper 

Prägende Zusammenarbeit mit diesen Künstler:innen

Henry Mason, Michael Gampe, Beverly Blankenship, Mathias Davids, Alfred Eschwé, Ruth Brauer, Andreas Schüller, Rudolf Bibl 

Bedeutende Preise & Ehrungen

2014 Österreichischer Musiktheaterpreis für die beste Nebenrolle (Klärchen in Im weißen Rössl) 

Sonstiges

2015 führte Johanna Arrouas Regie bei der österreichischen Erstaufführung von Thrill me im Off Theater in Salzburg.

 

 
* Verwendung der Fotografie nur für Zwecke der aktuellen Berichterstattung über die Volksoper Wien