zum Inhalt zur Navigation

suchen:

Loading...

Volksoper Wien

Weborello - Das digitale Magazin

Pontevedro – Immer eine Reise wert!

Es ist ein sagenumwobenes Land, das Pontevedro aus Franz Lehárs Die lustige Witwe, mit seltsamen Sitten, einer etwas eigenartigen Geschichte und höchst ungewöhnlichen Gerichten. Damit Sie für eine Operettenreise in dieses Land bestens gerüstet sind haben wir hier die wichtigsten Punke für Sie zusammengefasst.

Zum Weborello Beitrag

22. Februar 2024

Oster-Abo

Bereits jetzt erhältlich! Sichern Sie sich die besten Plätze: Mit unserem Oster-Abo erhalten Sie 50 % Ermäßigung für 2x2 Karten für Vorstellungen von von 22. März bis 3. April 2024.

Weitere Infos gibt es hier

22. Februar 2024

© Barbara Pálffy/Volksoper Wien

Zusatzvorstellung „Lass uns die Welt vergessen – Volksoper 1938“ am 3. April

Aufgrund des großen Erfolges freut es uns Ihnen eine weitere Zusatzvorstellung von „Lass uns die Welt vergessen – Volksoper 1938“ am Mittwoch, 3. April 2024 anbieten zu können.

Weitere Informationen

18. Februar 2024

© Marco Sommer/Volksoper Wien

Die West Side Story in Pressestimmen!

Ein „Triumph“, der wohl „zum Blockbuster werden wird“ – so die ersten Pressestimmen zu unserer vom Publikum bejubelten West Side Story. Reinklicken und die Reaktionen lesen!

Lesen Sie hier mehr!

6. Februar 2024

Mit Maria in die Zukunft!

Seit September 2022 ist Jaye Simmons Mitglied des neu ins Leben gerufenen Opernstudios. Seitdem hat sie sich in unsere, und in die Herzen des Publikums gesungen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir Jaye ab der kommenden Saison als fixes Mitglied in unserem Ensemble begrüßen dürfen.

Zum Weborello Beitrag

26. Jänner 2024

© Barbara Pálffy/Volksoper Wien

Repertoirehighlights im Februar

Der Februar hat nur 29 Tage. Es heißt also schnell sein und gut planen, wenn gleich sechs unserer beliebtesten Aufführungen auf dem Programm stehen.

Zum Weborello Beitrag

9. Jänner 2024

Von Puerto Rico nach New York: Der Choreograph Bryan Arias

West Side Story – eines der berühmtesten Musiktheaterwerke aller Zeiten feiert am 27. Jänner Premiere an der Volksoper. Wir haben Choreograph Bryan Arias zum Interview getroffen.

Zum Weborello Beitrag

4. Jänner 2024

Statement

Die Volksoper Wien und ihre Mitarbeiter:innen blicken mit Entsetzen und Trauer auf die Terrorangriffe der Hamas auf Israel. Wir lehnen Antisemitismus in jeglicher Form entschieden ab, nichts kann diese Taten rechtfertigen. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen, aber auch bei allen jüdischen Mitbürger:innen, die von diesem schrecklichen Angriff erschüttert und in Angst versetzt werden. Als österreichische Kulturinstitution sind wir uns unserer besonderen historischen Verantwortung bewusst und setzen uns mit den Themen Hass und Intoleranz in unserer künstlerischen Arbeit kontinuierlich auseinander. Wir stehen solidarisch mit allen zivilen Opfern und friedliebenden Menschen, die auf beiden Seiten unter den Auswirkungen dieses Terrorangriffs und Krieges leiden.

Weitere Weborello Beiträge finden Sie hier