zum Inhalt zur Navigation

suchen:

Loading...

Steef de Jong über sein Papp-Konzert


Steef, was verbindet dich mit der Welt der Operette?

Ich habe von meinen Großeltern alte Platten geerbt. Zuerst mochte ich nur die Cover, aber dann bekam ich den alten Plattenspieler meiner Eltern und fing an, die Platten zu hören, so habe ich mich auch in die Musik verliebt. Das erste Lied, das ich gehört habe, war das Wolgalied von Der Zarewitsch. Dieses wird auch beim Papp-Konzert dabei sein.

Und warum bringst du das alles mit Pappe auf die Bühne?

Pappe ist ein sehr gefälliges Material und genau wie Papier einfach zu schneiden und zu kleben. Vor allem braucht man keine großen Maschinen, wie beispielsweise bei Holz, um damit zu arbeiten. Jede Idee kann schnell in die Realität umgesetzt werden!

Was soll das Publikum von deinem Konzert mitnehmen?

Die ganze Show handelt davon, dass man viele Personen auf einmal sein kann, dass man sich in die unterschiedlichsten Figuren verwandeln kann. Und zwar nur mit Fantasie und Pappe. Mit Fantasie und Pappe kann ich alle meine Träume wahrwerden lassen, ich kann eine Prinzessin ebenso werden wie eine böse Schwiegermutter. In meinem Theater kann etwas auf der Welt der Fantasie zur Wirklichkeit werden.

Vorstellungen immer sonntags um 11:00 Uhr:
4. September, 30. Oktober 2022, 14. Mai 2023
Schulvorstellung am 20. Jänner 2023, 11:00 Uhr

Dauer: 70 Minuten
Alter: 8+