Sicherheit bei Ihrem Volksopern-Besuch

Wir freuen uns, Sie in unseren Vorstellungen begrüßen zu dürfen! Da uns Ihre Gesundheit am Herzen liegt und wir Ihnen einen sicheren und angenehmen Veranstaltungsbesuch ermöglichen möchten, haben wir hier alle wichtigen Fragen rund um Ihren Besuch zusammengefasst.


Das Wichtigste in Kürze

Personalisierung

Die Eintrittskarten werden beim Kauf personalisiert und die Kontaktdaten (Telefonnummer und zusätzlich E-Mail Adresse, falls vorhanden) der jeweiligen Besucherinnen und Besucher erfasst. Bitte bringen Sie zum Vorstellungsbesuch einen Ausweis mit und weisen Sie diesen bei der Kartenkontrolle vor dem Eingang vor.

Ihrer Karte ist ein spezieller Eingang der Volksoper Wien zugeordnet. 

Abstand

Bitte halten Sie stets einen Abstand zu anderen Besucherinnen und Besuchern außerhalb der eigenen Besuchergruppe ein.

Maske

Im gesamten Gebäude der Volksoper Wien – auch in den Pausenräumen – besteht die Pflicht zum Tragen einer Maske (FFP2 Maske empfohlen). Dies gilt auch während der Vorstellung.

Hygiene

Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände, Desinfektionsmittelspender stehen für Sie bereit.

Nachweis für Zutritt

Der Besuch der Veranstaltung ist ausschließlich mit einem behördlich zugelassenen Nachweis möglich. (Details siehe unten)


Alle Infos zu Ihrem Besuch

Aufgrund behördlicher Auflagen werden die Eintrittskarten beim Kauf personalisiert. Dies bedeutet, dass die Namen der Personen, die die Vorstellung besuchen werden, auf die Karten aufgedruckt werden und wir die Kontaktdaten (Telefonnummer und zusätzlich E-Mail-Adresse, falls vorhanden) der jeweiligen Besucherinnen und Besucher erfassen müssen. Dies dient bei Auftreten einer Infektion dazu, die behördlichen Erhebungen zu beschleunigen und Sie rasch in Kenntnis zu setzen.

Gerne können Sie Karten für sich und Ihre Begleitung gemeinsam kaufen. Dabei geben Sie uns bitte für alle Begleiterinnen und Begleiter den jeweiligen Namen und die jeweiligen Kontaktdaten (Name und Telefonnummer) an. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie uns zur Personalisierung von Karten für andere Besucherinnen und Besucher deren Kontaktdaten mitteilen dürfen.

Bitte bringen Sie zum Vorstellungsbesuch einen Ausweis mit und weisen Sie diesen bei der Kartenkontrolle vor dem Eingang vor.

Sollten sich die auf den Karten angegebenen Besucherinnen und Besucher ändern, ersuchen wir Sie, uns dies ehestmöglich bekannt zu geben, damit die Karten auf die richtigen Besucher ausgestellt werden können.

Wenn Sie Ihre Karten online gekauft haben, können Sie diese selbst neu personalisieren und ausdrucken – nähere Informationen dazu finden Sie auf www.culturall.com.

Wenn Sie Ihre Karten an unseren Vorverkaufskassen erworben haben, kommen Sie bitte während der Öffnungszeiten mit den Originalkarten an eine unserer Vorverkaufskassen.

Falls Sie dazu nicht die Möglichkeit haben oder es sich um eine kurzfristige Änderung handelt, wenden Sie sich bitte an die Information der Volksoper: Tel. +43 1 51444-3670, Mail: tickets@volksoper.at

Aufgrund der behördlichen Vorgabe der Personalisierung kann es zu längeren Wartezeiten an den Kassen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte beachten Sie:
Für Vorstellungen ab 1. Oktober 2021 ist laut Ankündigung der Stadt Wien ein Besuch mit Testnachweis NICHT mehr möglich! Es gilt die 2G Regel.

 
Derzeit sind folgende Nachweise zugelassen:

Geimpft

  • Die Zweitimpfung oder eine weitere Impfung (Auffrischungsimpfung) ist unmittelbar gültig und darf maximal ein Jahr zurückliegen.
  • Sofern man vor der Impfung nachweislich eine COVID-19-Infektion überstanden hat, reicht der Nachweis von nur einer Impfdosis, die maximal ein Jahr zurückliegen darf.
  • Bei dem Impfstoff von Johnson & Johnson ist ebenfalls eine Impfung ausreichend, wenn diese mindestens 22 Tage und maximal 9 Monate zurückliegt.

Genesen

Bitte bringen Sie eine ärztliche oder behördliche Bestätigung (z.B. einen Absonderungsbescheid) über eine in den letzten 6 Monaten überstandene COVID-19-Infektion mit. 

Antikörper

Antikörpernachweis nicht älter als 3 Monate 

Getestet (Achtung: Nur mehr gültig für Vorstellungen bis 30. September)

Bis 30. September sind folgende Testnachweise zugelassen, die bei Zutritt zur Veranstaltung nicht älter sein dürfen als jeweils in der Klammer angegeben: 

  • Antigentest mit offizieller Bestätigung (nicht älter als 24 Stunden)
    (z.B. Teststraße, Apotheke)
  • PCR-Test mit offizieller Bestätigung (nicht älter als 48 Stunden)
    (z.B. Gurgeltest, Labor)

Achtung: keine Testungen vor Ort!

Zutritt für Kinder

Für Kinder gelten folgende Regeln:

  • Kinder bis 5 Jahre kein Test notwendig
  • Kinder ab 6 Jahre: Test notwendig (Bei Kindern bis 12 Jahren sind Antigentests 48 Stunden und PCR Tests 72 Stunden gültig.
  • Für Vorstellungen ab 1. Oktober: Kinder ab 12 Jahre 2 G Regel wie oben angeführt

Wir ersuchen Sie, Ihre Karten nach Möglichkeit frühzeitig abzuholen oder das Angebot von print@home Tickets in Anspruch zu nehmen.

Aufgrund der behördlichen Vorgabe der Personalisierung der Eintrittskarten kann es zu längeren Wartezeiten an den Kassen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Besuchen Sie die Volksoper Wien nur, wenn Sie keine COVID-19-Symptome aufweisen. Besucherinnen und Besucher mit einschlägigen Symptomen können nicht eingelassen werden bzw. werden des Hauses verwiesen.

Der Einlass ins Gebäude und den Zuschauerraum beginnt bereits eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Zu Ihrer Sicherheit werden Bühne- und Zuschauerraum regelmäßig mit einem TÜV-geprüften Hochdruckvernebler komplett desinfiziert.

Ihrer Karte ist ein spezieller Eingang der Volksoper Wien zugeordnet.

Übersichtsplan als PDF downloaden

Bitte benutzen Sie ausschließlich den auf Ihrer Eintrittskarte angegebenen Eingang

Bitte beachten Sie, dass die Kontrollen beim jeweiligen Eingang etwas Zeit in Anspruch nehmen werden und kommen Sie entsprechend früher.

Der Aufzug steht ausschließlich gehbeeinträchtigten Personen zur Verfügung. Bitte kommen Sie aufgrund der stark beschränkten Kapazität mindestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn und wenden sich an unseren Publikumsdienst vor Ort.

Im gesamten Gebäude der Volksoper Wien – auch in den Pausenräumen – besteht die Pflicht zum Tragen einer Maske (FFP2 Maske empfohlen).

Aufgrund behördlicher Vorgaben besteht auch während der Vorstellung die Pflicht zum Tragen einer Maske.

Für Kinder gelten folgende Regeln:
  • Kinder bis 5 Jahren: Keine Maskenpflicht

  • Kinder ab 6 Jahren: Maskenpflicht

Bitte halten Sie stets einen Abstand zu anderen Besucherinnen und Besuchern außerhalb der eigenen Besuchergruppe ein, besonders an den Garderoben, in den Pausenräumlichkeiten sowie in den Toiletten.

Bitte passieren Sie Engstellen zügig.

Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände, Desinfektionsmittelspender stehen für Sie bereit.

Bitte begeben Sie sich auf direktem Weg zu Ihrem Platz und nehmen ausnahmslos den Ihnen zugeteilten Sitzplatz ein. Das Umsetzen auf einen anderen Platz ist strikt untersagt.

Die Pausenbuffets sind geöffnet. Bei Schönwetter steht Ihnen auch die Bar vor der Volksoper zur Verfügung. Sie können Ihre Speisen und Getränke für die Pause gerne vor der Vorstellung im Pausenbuffet am Balkon reservieren. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Maske nur bei der Konsumation abgenommen werden darf. Bei Konsumation im Sitzen besteht die Pflicht zur Registrierung. Bitte füllen Sie die Formulare auf Ihrem Tisch aus oder registrieren Sie sich mittels QR-Code.

Verlassen Sie die Volksoper Wien auf direktem Weg über jenen Eingang, über den Sie das Haus auch betreten haben.

Um ein Gedränge an den Garderoben und Ausgängen zu vermeiden, kann das Verlassen des Zuschauerraumes gestaffelt erfolgen - bitte planen Sie nach der Vorstellung ein wenig mehr Zeit ein.

Unter Umständen können sich bis zu Ihrem Vorstellungsbesuch bestimmte Informationen noch ändern. Bitte informieren Sie sich kurz vor Ihrem Vorstellungsbesuch nochmals auf dieser Seite.

Bitte beachten Sie auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen, mit denen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Kartenvertrieb der Österreichischen Bundestheater sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Kommissionsgeschäft bis auf weiteres geändert werden.

Stand: August 2021